23.11.2011   |   PapaYa-Sampler "Behind the Artists Vol. 1" erschienen

Mit dem Novemberheft Nr. 15 des "PapaYa"-Magazins ist nunmehr auch der streng limitierte Sampler "Behind the artists - Vol. 1" erschienen, eine Zusammenstellung verschiedener Musikstile mit dem Themenkern nicht lebbarer Eltern- bzw. Vaterschaft. Der Sampler ist allerdings nicht im Handel erhältlich. Das Coverphoto ist unter diesem Eintrag abgebildet.



29. 10. 2011   |   Weitere Gesprächspartner für "Akte Jugendamt"


Für das Manuskript "Akte Jugendamt" gibt es weitere Gesprächsaufzeichnungen und -zusagen. Unter anderem konnten die Erfahrungswerte eines Berliner Pflegevaters hinterfragt und mitgeschnitten werden; darüber hinaus signalisierte die Leiterin eines Jugendamtes sowie die Leiterin des ihr unterstellten Allgemeinen Sozialen Dienstes Interesse, Ihre Positionen in das Manuskript einzubringen.



28. 09. 2011   |   "Papa-Ya" - Sampler in Vorbereitung

PapaYa.jpg

Ein weiterer Sampler mit Stücken von uns ist in Vorbereitung. Der Sampler ist ein Projekt des Famileinrechtsmagazins "Papa-Ya" und beinhaltet die vertonten Stücke "Hamburg" und "Utopia" unseres Sideprojects "Projekt Fieberherz". Kern des Samplers ist die künstlerisch-musikalische Umsetzung der Thematik Trennung und verhinderte Elternschaft, Erscheinungstermin ist der November diesen Jahres. Für Abonnenten der Familienrechtszeitschrift "Papa-Ya" gibt es den limitierten Sampler gratis als Drauflage, für weitere Interessenten ist er für 4,50€ bald erhältlich. Weitere Bands / Bandprojekte: A.K.-Swift, Atomic Neon, Rulaz Rockers, Chrisdope, Membrane, Remember Twilight, H1, Jimi Hancock, Dead Curtis sowie The Silent Party.


11. 09. 2011   |   Sie wollen veröffentlichen? Prüfen Sie den Verlag Ihrer Wahl!

Jeder Autor verfolgt den Wunsch, sein Werk, seine Texte einer Mehrheit von Lesern vorstellen zu können. Verlage werden angeschrieben, man hofft auf eine Zusage und ist voller Enthusiasmus. Nur dürfen wir an dieser Stelle vor übereilten Schritten warnen. Ein Mindestmaß an Erfahrungswerten, die auch uns begegneten, gilt es zu vermeiden. Sicher gibt es weit mehr Fallstricke, als uns bekannt sind, dennoch geben wir Ihnen mit auf den Weg:

Kein seriöser Verlag verlangt mehrere tausend Euro für eine Veröffentlichung, mitunter kann es gegebenenfalls seitens eines kleinen Verlag einen Druckkostenzuschuß von 100-200€uro bedingen. Kein seriöser Verlag vertröstet nach einer Zusage Monat um Monat eine geplante Veröffentlichung. Kein seriöser Verlag überlässt das Marketing des Buches allein dem Autoren. Kein seriöser Verlag versucht einem Autorenvertrag aus dem Weg zu gehen. Lassen Sie sich bei Veröffentlichungsinteresse vorher und nach eingehender Absprache einen Vertrag zur beiderseitigen Unterzeichnung vorlegen. Kein seriöser Verlag hält Ihnen wiederholt seine Arbeitsleistungen für das Skript vor. Kein seriöser Verlag lehnt die Mindestanzahl von 5 Freiexemplaren, einen dauerhaften Autorenrabatt sowie Freiexemplare für Mitautoren ab. Kein seriöser Verlag unterschreitet die mindestens 5% Tantiemen für Sach- sowie die regulär üblichen 10% für belletristische Bücher. Kein seriöser Verlag ist in persönlichen Gesprächen bestrebt, Ihren Ausführungen nicht zu folgen. Eine Instanz für ein vernünftiges Vertragsverhältnis ist das Zuhörenkönnen auch gegenüber Ihren Ausführungen.

Im Zweifelsfall erkundigen Sie sich bei Fachverbänden, Literaturzeitschriften, einschlägigen Medien. Viel Erfolg!


05. 09. 2011   |   Weitere bereichernde Gespräche in Berlin


Gesprächstreffen für laufende Projekte fanden mit drei Vätern statt, die in aller Unterschiedlichkeit sehr engagiert für eine gelebte Vaterschaft eintreten. Zum Einen mit einem von Ausgrenzung betroffenen und an gemeinsamen Projekten interessierten Hairstylisten und Vater einer 9 Monate alten kleinen Tochter, des weiteren mit einem politisch sehr aktiven und von einseitiger Jugendamts- und Behördenpolitik betroffenen Rainer Schnittka für das aktuell in Arbeit befindliche Buchprojekt „Akte Jugendamt“ und zuguterletzt, ebenfalls zum Erfahrungsaustausch und hinsichtlich einer gemeinsam zu realisierenden Publikation, mit dem Mitbegründer der gemeinnützigen Initiative „Kinderleicht“ Lennart Preu, welche behördenunabhängig professionelle Vermittlung, Hilfe und Mediation für zum Teil hochkonflikthafte Trennungsfamilien im Raum Potsdam und Berlin anbietet. An dieser Stelle vielen Dank an alle drei Väter für Zeit und bereichernde Gespräche!


05. 08. 2011   |   "Projekt Fieberherz" goes to "Papa-Ya"


Ich freue mich über das Interesse des „Papa-Ya“-Herausgebers Jörg Mathieu, auf einem Sampler mit themenaffinen Stücken auch eine Auswahl meiner durch den Musiker Marcel Mulack im Rahmen des „Projekts Fieberherz“ vertonten Texte zu veröffentlichen. Der erste Teil des Samplers wird als limitierte Beigabe im Dezemberheft des „Papa-Ya“-Magazins erhältlich sein. Nähere Infos gibts bei Veröffentlichung dann auch hier.


27. 06. 2011   |   Weitere Gespräche für "Akte Jugendamt" aufgezeichnet

Gestern und heute konnte unser Autor Tristan Rosenkranz für sein Buchprojekt "Akte Jugendamt" in Hamburg und Wilhelmshaven weitere Erfahrungsberichte von zwei durch Jugendamtspraxis Betroffene sowie einen für Betroffene engagierten Journalisten aufgezeichnet werden. Wir bedanken uns an dieser Stelle bei denausnehmend sehr herzlichen Beteiligten für die Bereitschaft, ihre teilweise langjährigen, leidvollen Erfahrungen geschildert zu haben.


02. 06. 2011   |   Weltkirchentagsteilnahme - ein Rückblick

Wie bereits erwähnt hatte der Gleichmass e. V. durch die Einladung des "Väteraufbruchs für Kinder e. V." die Gelegenheit bekommen, einen Teil des Weltkirchentag-Rahmenprogrammes obengenannten Bundesvereins mitzugestalten. Als wichtigster Programmpunkt ist hier die Podiumsdiskussion zu erwähnen, zu welcher unser anwesendes Mitglied gemeinsam mit der Rechtsanwältin Petra Eichler aus Halle / Saale sowie der Ansprechpartnerin der Dresdener Ortsgruppe des VAFK Doris Hanke Rede und Antwort zu Trennungskonflikten, Sorgerechtspositionen, Konfliktlösungsmodellen wie der "Cochemer Praxis" bzw. "Schlichten statt Richten" sowie Unterhaltspositionen stand. Am Rande dieses Gesprächs, dessen Aufzeichnung seitens des Väterradio des Pfarrers Dietmar Nikolai Webel in Kürze online sein wird, ließ sich mehrfach auf unsere Anthologie "Kinderherz" hinweisen.

Ein Exemplar übergaben wir in einem kurzen Gespräch dem ebenfalls als Gast der nachfolgenden Podiumsdiskussion anwesenden Fraktionschef der Thüringer Linken, Bodo Ramelow sowie der bereits erwähnten, sehr am Inhalt interessierten Fachanwältin für Familienrecht Frau Petra Eichler, welche Ihrerseits Interesse bekundete, Erfahrungswerte aus Ihrer Berufspraxis in das Skript unseres in Arbeit befindlichen Buches "Akte Jugendamt" einzubringen.

Mit der Dresdener Ortsgruppe des VAFK e. V. laufen nunmehr auch Gespräche zur Präsentation unserer Wanderausstellung "Väter a. D." vor Ort.

Abschließend wurde noch ein kurzes Gespräch zwischen dem Betreiber des Väterradio und unserem Mitglied zur Notwendigkeit ausgeglichener und also auch pro-väterlicher Positionen und der Wahrnehmung "männlicher Positionen" generell auf Messen wie dieser aufgezeichnet.

Im Übrigen wurde während der Programmtage des VAFK auf dem Kirchentag unsere Wanderausstellung "Väter a. D." präsentiert. Vielen Dank an alle Beteiligten, insbesondere Dietmar Nikolai Webel!


27. 05. 2011   |   Interview veröffentlicht

Die Macher des außerordentlich engagierten Internetprofils "Ich mach was mit Büchern" waren so freundlich, ein Interview mit unserem Autoren Tristan Rosenkranz zu veröffentlichen. Bitte hier entlang.


07. 05. 2011   |   "Kinderherz" zur "Papatour"

Erfreuliche Neuigkeiten erbrachte der 4. Väterkongress unter für "Kinderherz". Die Anthologie wird seitens des Organisationsteams an jeder Station des ca. 1300 km langen Radrennens namens "Papa-Tour" zum Verkauf angeboten werden. Vielen Dank an den Kopf des Orga-Teams Burkhart Tabel!


02.04. 2011   |   "Zigaretten danach"

Endlich ist die Audioanthologie "Zigaretten danach" unter Verantwortung der blinden Herausgeberin, Moderatorin und Autorin in Personalunion Jennifer Sonntag erschienen. Ein Werk mit Spannungsbogen zwischen Hardcore und überzeichnetem Feinsinn vor, während und nach dem Akt zweier Begehrender. Ein sehr abwechslungsreiches Hörbuch, hier gehts zum Interview-Podcast mit Jennifer Sonntag, hier zur Presseerklärung. Viel Freude!


14. 03. 2011   |   Weitere Aktualisierungen an unserer Website vorgenommen

Unter "Veröffentlichungen" (bisher "Arbeiten") sind ab sofort drei im Rahmen des "Projekts Fieberherz" gemeinsam mit Musiker Marcel Mulack (Ex-"Dresden `45, "Neuer Raum") sphärisch dicht vertonte Texte sowie Auszüge und Kauflinks zu allen bisher erschienenen Büchern hinterlegt.

14. 03. 2011   |   "Kinderherz" ab sofort im Schweizer Vertrieb

Unser Dank gilt Oliver Hunziker als Vorstand des Schweizer Dachverbandes "Schweizerische Vereinigung für gemeinsame Elternschaft" sowie der Initiative "Verantwortungsvoll erziehende Väter und Mütter" für Listung und sofortigen Vertrieb unserer Anthologie "Kinderherz" in der Schweiz.


17. 02. 2011   |   Shooting für „Schattenspiele“ / Interviewsendung auf „Väterradio“ zu „Kinderherz“ online

Wie bereits erwähnt, befindet sich neben dem Buch „Akte Jugendamt“ (voraussichtlicher VÖ-Termin Herbst 2012) als Fortsetzung der in „Kinderherz“ angerissenen Familienrechtsthematik derzeit ein Buch mit sinnlicher Prosa und Lyrik und Werken des Rostocker Fotografen Jens Wagner in Vorbereitung (Arbeitstitel „Schattenspiele“, voraussichtlicher VÖ-Termin Herbst 2011). Für dieses Buch konnte bereits ein erstes Shooting im Geraer soziokulturellen Zentrum „Haus der Pioniere“ absolviert werden. Vielen Dank ergeht in diesem Zusammenhang an die Bemühungen der beiden Geraer Künstler / Veranstalter Joachim B. Schulze sowie Daniel Zein (Artfullsounds) einen adäquat geeigneten Raum zu finden.

Online ist ab sofort darüber hinaus der Mitschnitt der Interview-Radiosendung des "Väterradio" ("Radio Corax") zur Anthologie "Kinderherz - Familien zwischen Ausgrenzung uns Aufbruch" online. Bitte schauen Sie unter "Resonanz".

02. 02. 2011   |   BITTE SPENDEN SIE FÜR EINE TRAUERNDE MUTTER !

Liebe Freunde unseres Projekts, ich möchte Euch eindringlich um eine kleine Spende für eine Mutter ersuchen, welche am 14.11.2010 durch einen tragischen Unfall ihren 14-jährigen Sohn verlor. Die stark in Gleichstellungsbelangen engagierte Mutter ist mittellos und benötigt dringend ein besseres Finanzpolster. Nähere Informationen entnehmen Sie bitte diesem Link. Vielen Dank!

10. 01. 2011   |   Erste Kolumne in "Papa-Ya" erschienen

Die erste Kolumne unseres Autoren Tristan Rosenkranz ist nunmehr in der aktuellen Zeitschrift für faires Familienrecht, "Papa-Ya", erschienen. Bitte hier entlang.

19. 12. 2010 | Menüpunkt "Projekte" aktualisiert

Ab sofort findet sich eine Kurzdarstellung unseres Projektes "Fieberherz" unter dem Menüpunkt "Projekte".


03. 12. 2010   |   "Kinderherz" gut im Verkauf

Unsere Anthologie "Kinderherz", die schon im Direktverkauf eine sehr gute Abnahme erzielte, ist unter anderem neben kleineren Anbietern auch beim Grossisten Libri sowie bei Thalia gelistet.
Erfreulich auch das Engagement eines betroffenen Ausgrenzungselternteils, welches zehn Exemplare erwarb, um diese RichterInnen, GutachterInnen sowie JugendamtsmitarbeiterInnen seiner Kommune zukommen zu lassen.

29. 11. 2010   |   Aktualisierung unseres Profils beim Thüringer Literaturrat

Der Thüringer Literaturrat war so freundlich, das Profil unseres Autoren Tristan Rosenkranz zu aktualisieren und mit Buchauszügen zu versehen. Vielen Dank!


28. 11. 2010   |   Überarbeitete Linksektion

Wir dürfen Sie an dieser Stelle auf unsere überarbeitete Linksektion verweisen. Interessenten mögen die einzelnen Verweise bitte durchstöbern.


17. 11. 2010   |   Presserezensionen für "Kinderherz"

Derzeit laufen die Rezensionsanfragen bei landesweiten Medien auf Hochtouren. Unter anderem wird unsere Anthologie "Kinderherz" im Frühjahr 2011 voraussichtlich Erwähnung in einer Fachzeitschrift für Psychologie und Psychotherapie finden. Einzelheiten folgen. Weitere Resonanzen entnehmen Sie bitte hier.


12. 11. 2010   |   Verkauf der Anthologie "Kinderherz" gut angelaufen

Wie die Rücksprache mit unserem Verlag (Klotz-Verlag) ergab, läuft der Verkauf unserer Anthologie "Kinderherz" sehr gut an. Einige Bestellungen gingen u. a. aus Holland und der Schweiz ein. Eine erfreuliche Tatsache. Wir weisen an dieser Stelle noch einmal darauf hin, dass der Verkauf jedes Buches die Initiative Gleichmass e. V. sowie AGENS e. V. unterstützt. Alle Info´s zum Buch finden Sie unter diesem Link.


10.11.2010   |   Anthologie "Kinderherz" ab sofort erhältlich

Buchcover.jpg

Die aus dem Engagement des Gleichmass e. V. heraus in Kooperation mit uns entstandene Anthologie "Kinderherz" ist ab sofort für 12,95€ im gutsortierten Buchhandel oder zzgl. Versandkosten direkt beim GLEICHMASS e. V. sowie in Kürze bei Amazon erhältlich. Ausführliche Informationen zu Inhalt und Bestellmodalitäten entnehmen Sie bitte hier.


21. 10. 2010   |   Ab sofort redaktionelle Mitarbeit an "Papa-Ya"

Unsere Autor Tristan Rosenkranz wurde jüngst angefragt, ob er Interesse an einer redaktionellen Mitarbeit „Papa-Ya“ hat. Seine Zusage bedeutet ab voraussichtlich Januar 2011 eine regelmäßige Kolumne für das Elterngleichstellungsmagazin. Interessenten können das Magazin hier abonnieren.


06. 10. 2010  | Vertonte Texte online

FieberherzPortrait.jpg

Ab sofort ist eine kleine Auswahl von Marcel Mulack vertonter Texte unter unserem Menüppunkt "Veröffentlichungen" online. Wir wünschen ein intensives Hörerlebnis.


07. 06. 2010  | Neu erschienen: Tristan Rosenkranz, Tomas Jungbluth & Katrin Hetzel "Fieberherz"

Cover_Fieberherz_Kopie.jpg

Nunmehr ist das Zweitbuch des Autoren Tristan Rosenkranz, diesmal in Kooperation mit nicht nur der begabten Fotografin Katrin Hetzel, sondern auch dem Leipziger Nachwuchsautoren Tomas Jungbluth, erschienen. Die Texte der beiden gewähren in enger Symbiose mit tiefen, betörenden, verstörenden Bildwelten von Hetzel Einblick in surreale, schmerzhafte, berauschende Prosa und Lyrik. Einmal mehr trifft Expression auf Zerbrechlichkeit, wechseln sich Schmerzensschreie ab mit feenhaftem Flüstern.

Die beiden Autoren, deren Schreibstil eng miteinander verwandt scheint, umkreisen menschliches Flugverhalten, durchtauchen Abgründe darunter, materialisieren Worte zu farbintensiven Gefühlswelten, die mit dem bloßen, nackten Gespei in der Poesie Kinski´s oder Bukowski´s liebäugeln. Um danach einmal mehr den Blick in schwerelose Alltagsmomente oder Wolkenfelder zu richten, das Allerheiligste in Skizzen schwere- wie ruheloser Emotionen zu finden. Die Texte der beiden Autoren durchreißen die Membran zwischen Glück und Wahnsinn. Zwischen Metaphern und organischen Wortwelten zeichnen sie feinnervige Bilder von Verlorenheit, Sehnsucht, Glaube, Liebe und Schmerz auf schmutzigen Asphalt, um Minuten später an unserer Befindlichkeit, unserem satten Bürgertum zu kratzen.

„Fieberherz“ provoziert, verstört, schlägt und streichelt, berührt und hinterlässt Liebe und Schmerz, Sucht und Suche. Eine Leseprobe finden Sie nebst einer Werkschau auf der Website des „Literaturprojektes Kraftfelder“, zu welchem die beiden Autoren gemeinsam mit der Fotografin Katrin Hetzel sowie der Off-Theaterschauspielerin Susann-Isabel Prinke zählen.

Erhältlich ist das zweite ebenfalls auf hochwertigem Papier gedruckte Werk für 9,95€ zzgl. Versandkosten beim Leipziger Verlag Edition Paper ONE sowie beim Autoren Rosenkranz selbst, gern mit persönlicher Signatur.

02. 06. 2010  |  Thüringer Literaturrat listet uns

Die Anfrage des Thüringer Literaturrates mündete unlängst in die Aufnahme unseres Autoren Tristan Rosenkranz (und damit unseres Projektes) in sein engagiertes und fachkundiges Verzeichnis. Eine sehr schöne Geste.


15. 04. 2010  |  Buchauszug aus "Fieberherz" online

Wir laden nunmehr die geneigte LiebhaberInnenschaft unseres literarisch-fotografischen Treibens dazu ein, Einblick in den nunmehr online gestellten Auszug aus "Fieberherz" zu nehmen. Bitte hier entlang.

06. 04. 2010  |  Neue Audiodateien hochgeladen

Wir freuen uns, Sie zu einem Ausflug in eine erweiterte Auswahl vertonter Texte einladen zu dürfen. Bitte hier entlang.

15. 03. 2010 | Literaturmagazin unseres Verlages erstmals erschienen

Wir dürfen auf das jüngst in unserem Verlag Edition Paper ONE (Achtung - neue Website!) aus der Taufe gehobene Literaturmagazin "Fahrenheit 450" verweisen - einfach downloaden und loslesen!


25. 02. 2010 | Mitarbeit an Anthologie „Die Zigarette danach“


Wir freuen uns darüber, an der von Autorin und Moderatorin Jennifer Sonntag derzeit vorbereiteten Anthologie „Die Zigarette danach“ mitwirken zu dürfen. Mit Texten zum beliebtesten Thema der Welt.

18. 02. 2010 | Neues im Hause Kraftfelder

Einige wichtige Neuigkeiten unseres Literaturprojektes wollen mitgeteilt sein. In allernächster Kürze wird mit einiger Verzögerung aufgrund verlagsbedingter Überlastung unser zweites Buch "Fieberherz" bei Edition PaperONE erscheinen, der Satzspiegel liegt uns seit heute zur Gegenprüfung vor.

641430454966.jpg

Last but not least dürfen wir, ebenfalls mit eininger Verspätung, nunmehr auf die Broschüre "Streitschrift" des Sich-Verlages zu Magdeburg verweisen, welche neben Ausführungen, Paragraphen-Erläuterungen und Erfahrungsberichten zum Familienrecht den Text "Mutterland" unseres Autoren Tomas Jungbluth beinhaltet.

17. 02. 2010 | Gesprächstreffen mit der Verlagsleitung des Sich-Verlages

Unseren heutigen Termin mit der Verlagsleitung des Magdeburger Sich-Verlages, Frau Hensel und Herr Sich, nutzten wir, um über die Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung unserer Anthologie "Vaterherz" (Arbeitstitel) zu sprechen. Erfreulich ist die Tatsache, dass der sehr engagierte Inhaber Wolfgang Sich ebenso wie Frau Hensel Interesse an der Publikation zeigte, zudem Herr Sich voraussichtlich einen eigenen Beitrag zum Buch leisten wird; weitere Absprachen vorausgesetzt.


22. 01. 2010 | Vorab-Kritiken online


Unter Resonanz finden Sie ab sofort einige Vorab-Kritiken zu unserem Zweitbuch "Fieberherz". Vielen Dank an die Künstler und vielen Dank für Ihr Interesse!

13. 01.2010 | Neues im Hause "Kraftfelder"

DSC00015.JPG

Lieber Leserschaft, während uns die Zeit den vorletzten Nerv raubt, sitzen wir dennoch nicht still. Ein aktuelles Interview mit Hauke von Grimm und unserem Autoren Tristan Rosenkranz bei Mephisto 97.6 ist unter Resonanz ebenso verlinkt wie in Kürze die Kritiken einiger Künstler zum neuen Buch, eine Broschüre mit Auszügen unseres zweiten Buches "Fieberherz" (die Bestelladresse finden Sie hier) ist bei uns kostenfrei bestellbar, last but not least gibt es (auch diese in Kürze aufgearbeitet), weitere eingelesene Texte von Susann-Isabel Prinke. Freuen Sie sich mit uns : )

22. 09. 2009 | Kolumne im "Wortweber" erschienen

Nach längeren Baumaßnahmen nun ist das Onlineliteraturjournal "Wortweber" wieder am Start. Unter anderem mit einem Porträt des sehr sympathischen wie umtriebigen Autoren Sven-André Dreyer sowie einer Kolumne unseres Autoren Tristan Rosenkranz. Danke, Frau Wortweberin!


20. 09. 2009 | Erster Text bei PAPA-YA erschienen

Die Vater(rechts)zeitschrift PAPA-YA veröffentlichte in ihrer jüngsten Ausgabe einen Text von unserem Autoren Tomas Jungbluth samt entsprechendem Foto von Katrin Hetzel. Wir freuen uns und dürfen auf unsere Rubrik Resonanz verweisen. Dickes Dankeschön an Jörg Mathieu und Jörg Stanko aus der Redaktion!


17. 09. 2009 | Januarlesung in Leipzigs größter Buchhandlung


Einmal mehr sagte uns heute die Leitung von Leipzigs zentralster wie größter Buchhandlung, Lehmanns Buchhandlung, Interesse an einer weiteren Lesung in ihren "heiligen" Hallen zu. Wir freuen uns, auch mit Erscheinen unseres Zweitbuches dies in Wort und Bild einer breiteren Masse vorstellen zu dürfen. Terminangabe folgt.


04. 09. 2009 | Autoren für Anthologie "Vaterherz" gesucht


Für die Anthologie „Vaterherz“ suchen wir gemeinsam mit der gemeinnützigen Initiative GLEICHMASS e.V. ab sofort Autoren und Songtexter, die sich mit Texten zum Thema Vaterverlust und –entzug, Entfremdung und familiäre Zerrissenheit beschäftigen wollen. Die Stilmittel sind frei, sollten sich aber im weitesten Sinne im Spannungsfeld zwischen Prosa, Lyrik und Belletristik bewegen und eine A4-Seite nicht überschreiten. Die Anthologie soll im ersten Quartal 2010 erscheinen und mit je einem kleinen Obolus pro verkauftem Exemplar die Arbeit des Vereins unterstützen. Einige erfreuliche Zusagen haben wir bereits bekommen.


02. 09. 2009 | Buchflyer für "Fieberherz" auf der Zielgeraden

Buchflyer2.jpg

Noch während unser Skript in den letzten Zügen der Fertigstellung liegt, geht der aktuelle Flyer, einmal mehr in Kooperation mit Mastermind Hauke von Grimm, mit selbigem auf Lesetour. Eine gute Gelegenheit, den Namen unseres neuen Buches "Fieberherz" unters Volk zu streuen.


20. 08. 2009 | Kraftfelder im Januar in "Papa-Ya"

Im heutigen Telefonat mit dem Chefredakteur Jörg Mathieu bekamen wir die Zusage, dass im Januar ein umfassender Artikel mit Texten und Audiofiles unserer Autoren, Fotografien von Katrin Hetzel sowie Ausführungen zu unserem Projekt in der Zeitschrift "Papa-Ya" veröffentlicht werden.


14. 08. 2009 | Covergestaltung unseres 2. Buches durch Jörg Steinhof

Das Buchcover unseres 2. Buches wird der Graphiker Jörg Steinhof übernehmen. Details werden jedoch noch nicht verraten. Mehr dazu in Kürze. ­

01.08.2009 | Wir unterstützen "Väter a. D."

­Neben weiteren Kreativen bringen auch wir unsere mit vorangegangenen Ausstellungen gesammelten Erfahrungen in die Wanderausstellung des GLEICHMASS e.V. ein. Die Ausstellung, die das Thema Eltern- und Kindausgrenzung mit Porträts, Statements und Fakten aufgreift, wird in Gera starten und in Folge in Aachen, Berlin, Erfurt, Fulda, Hamburg, Jena, Karlsruhe, Leipzig und der Westpfalz zu sehen sein. Infos auf der Website des Gleichmass e.V..


21.07.2009 | Erneutes Kooperationsinteresse zur Textvertonung

Der Komponist und Fusion- / Jazzmusiker Andreas Mayer fragte jüngst bei uns an, ob wir Interesse hätten, diverse Texte mit ihm zu vertonen. Unbedingt. Weiteres wird folgen, wir sind gespannt!


13.7.2009 | Ab sofort Kolumne für den „Wortweber“

Ab sofort übernimmt unser Autor Tristan Rosenkranz die Kolumne des Literaturmagazins „Wortweber“. Auch darüber ist die Freude ganz unsererseits.

­10.07.2009 | Kooperationsinteresse von „Angizia“

Der Wiener Musiker Emmerich Haimer von der Musiker- / Künstlergemeinschaft „Angizia“ fragte unlängst bei uns an, ob wir an einer Vertonung eines Teils unserer Texte interessiert seien. Sind wir, die Freude und Spannung auf Kommendes ist ganz unsererseits.


08.07.2009 | Presseanfrage von "Papa-Ya"

Das noch junge, zweim­onatlich erscheinende Vätermagazin „Papa-Ya“ hat Interesse daran, über unser Schaffen in ehrenamtlicher wie auch in literarischer Hinsicht zu berichten. Im Novemberheft ist bereits Platz für uns reserviert. Wir freuen uns.


­19. 06. 2009 | Radioanfrage an Kraftfelder

Die Internetstation RadioFips fragte jüngst bei uns an, einige unserer eingelesenen Texte sowie das im Herbst erscheinende zweite Buch vorzustellen. Eine besondere Freude insbesondere aufgrund der zwischen 70.000 und 100.000 Usern liegenden monatlichen Zuhörerschaft weltweit.

11. 06. 2009 | Hauke von Grimm schreibt Vorwort für unser Zweitbuch

6__hauke3990c_Bert_H_hne_1.jpg

Unser zweites im Herbst erscheinendes Buch, Prosa und Lyrik unseres Autoren Tomas Jungbluth mit Fotografien von Katrin Hetzel, bekommt dank des engagierten wie umtriebigen Leipziger Autoren, Literaturveranstalters und Radio-DJ´s Hauke von Grimm ein Vorwort. Leidenschaft pur. Wir danken.
­

01. 06. 2009 | Stimmungsvolles Ende unserer "Insomnia"-Lese-/Ausstellungsreihe

In der neuen Leipziger Szenekneipe "Zur Gruft" präsentierte Isabel ein letztes mal unter dem Stern unseres Erstlingswerks "Insomnia" eine Lesung vor ausgewähltem Publikum des Wave- und Gothik-Treffens 2009. Der sehr intensiven Lesung folgten u.a. Gäste aus dem fernen Baden-Württemberg sowie Nordrhein-Westfalen. Unterdes: wir freuen uns auf neue Wege. Mehr dazu in Kürze.


18. 04. 2009 | Ausstellung in Erfurter Engelsburg eröffnet

duckdich.jpg

Unsere vorerst letzte Ausstellung wurde in Erfurts wohl ehrwürdigster Kulturinstitution, der Engelsburg, eröffnet. Wer Interesse hat, findet eine Auswahl von Katrin Hetzels auch käuflich erhältlichen Fotografien im Steinhaus in der oberen Etage („Café Duck Dich“ - siehe Bild). Ein riesiges Dankeschön für die Unterstützung in diesem Zusammenhang geht an Hella Richter sowie ihre beiden Mitarbeiterinnen. Vielen Dank!
­

16. 04. 2009 | Neue Texte online

Für die Liebhaber unserer Literatur sei darauf verwiesen, dass wir neue Texte des vorr. im Herbst gemeinsam mit Fotografien von Katrin Hetzel erscheinenden Buches unseres Autoren Tomas Jungbluth hochgeladen haben. Hier entlang.


15. 04. 2009 | Hauke von Grimm online

Unser umtriebiger Autorenkollege Hauke von Grimm ist nunmehr dank unserer Untersützung mit einer eigenen Homepage online. Bis auf kleine Nachträge ist diese vollständig im Weltweitnetz zu besuchen.

03. 04. 2009 | Vernissage mit Lesung in Connewitzer Ecksteingalerie

Heute eröffneten wir eine weitere Ausstellung in der Leipzig-Connewitzer Ecksteingalerie. Im Rahmen der Poetengruft lasen Isabel und Tristan im Wechsel am späteren Abend eine prägnante Textauswahl, die die kleine feine Gästeschaft alternativer Connewitzer berührte und begeisterte. Vielen Dank für Speis, Trank und Herzenswärme an Endrik und Anne und alle anderen Anwesenden!

01. 04. 2009 | Postkarten in Geraer Buchhandlung erhältlich

Eine kleine Auswahl unserer Fotolyrik-Postkarten sind ab sofort exklusiv in der Geraer Brendels Buchhandlung erhältlich.

19. 03. 2009 | Von unterschiedlichen Sichtweisen

Uns wurde relativ rasch klar, dass nicht nur unsere Ausdrucksformen polarisieren. Sie stoßen entweder auf Ablehnung oder finden den direkten Weg in die Herzen. Ganz unterschiedlich wird unterdes bewertet, was unsere Bilder und Texte in Ausstellungen und Lesungen zum Ausdruck bringen. Mancheiner findet sich wieder, der dort nicht dargestellt wird, mancheiner findet die Texte zu düster, mancheiner einfach nur berührend.
Mitunter gibt es auch verschiedene Ansichten vom Erfolg unserer Lesungen. So empfand eine Mitarbeiterin von Lehmanns Buchhandlung unsere Lesung als gut gelungen und erfolgreich, was wiederum in einem Radiomitschnitt von Mephisto 97.6 etwas differenzierter bewertet wird.

Im Übrigen sind es oftmals gerade die kleinen Lesungen, die diese besondere Energie zu transportieren vermögen, beispielsweise am 11.3. im Erfurter Café Paul, wo mit einer geselligen Runde Senioren Texte gelesen und gerade vor dem Hintergrund des Umgangsentzuges der Kinder (gegenüber meist Vätern und Großeltern) in vielen Familien diskutiert wurden und unser Autor viel Zuspruch bekam.

04. 03. 2009 | Ausstellung in "Lehmanns Buchhandlung" eröffnet

Leipzig_Lesung_Insomnia_0991_1_.jpg

Gestern war es nun so weit: Unsere Verkaufsausstellung in Leipzigs zentralster / größter Buchhandlung wurde durch Lesung und Konzert eröffnet. Zu Isabels Vortrag waren Songs des Musikers Sven Löbert Woworsky (Die Art / Die Kälte) zu hören sowie Fotografien von Katrin und Annett Hetzel als Projektion zu sehen. Ab sofort ist eine Auswahl von Katrins Arbeiten als großformatiger Bilderdruck sowie - in Verbindung mit Textauszügen von Tristan Rosenkranz - als Postkarte in Lehmanns Buchhandlung erhältlich.

Unter den Gästen anwesend: die Musiker des musikalischen Darkwave-Urgesteins Clan of Xymox. Vielen Dank für diesen schönen wie aufregenden Abend!


21. 02. 2009 | Erste Postkartenauflage erschienen

Rosen.jpg

Wir dürfen mit Freude mitteilen, dass unsere erste Auflage Postkarten erschienen ist. Wie auch in unserem ersten Buch gehen Fotoarbeiten unserer Fotografin Katrin Hetzel eine gefühlvolle, stille Symbiose mit Textauszügen unseres Autoren Tristan Rosenkranz ein. Im März wird unser Internetshop bestückt sein; wer nicht mehr solange warten mag, wende sich an uns. Hierfür siehe bitte unter Impressum.

16. 01. 2009 | Ausstellung in Zeitz eröffnet

Im Rahmen einer gut besuchten Lesung eröffneten wir heute unsere Ausstellung in der Literaturgalerie der Zeitzer Stadtbibliothek. Vielen Dank an Frau Richter sowie die beiden Redakteure der Mitteldeutschen Zeitung!

14. 12. 2008 | "Kraftfelder"-Lesereihe im "Riesa Efau"

Nunmehr steht es fest: gemeinsam mit dem "Riesa Efau" in Dresden veranstalten wir eine kleine Lesereihe im Performancekeller des soziokulturellen Zentrums "Riesa Efau". Auftakt wird am 19.2.2009 um 19.30 Uhr die Ausstellungseröffnung mit Arbeiten unserer Fotografin Katrin Hetzel sowie Lesungen von Tristan Rosenkranz und Susann-Isabel Prinke in Kooperation mit Dirk Rotzsch sein, folgen wird am 2.4.2009 eine weitere Leseperformance mit dem Leipziger enfant terrible der Literaturszene Volly Tanner samt Combo. Wir wünschen viel Freude und endlosen Applaus ; ) und danken in allererster Linie Daniel Trepsdorf vom o.g. Verein.


28. 10. 2008 | "Kraftfelder" in Dresden

Gestern hatte unser Autor Tristan Rosenkranz Gelegenheit, beim Dresdener Kulturforum "Riesa Efau" vorzusprechen. Das Resultat war eine kleine, für den Zeitraum März / April geplante Lesereihe, die es in den nächsten Tagen vorzubereiten gilt.

15. 10. 2008 | 2 neue Ausstellungen eröffnet

Zwei neue kleine Werkschauen mit Arbeiten unserer Fotografin Katrin Hetzel sind ab sofort zu besichtigen. Einerseits im Leipziger "Kultiviert Anders!", zum Zweiten im Rostocker "Café in der Likörfabrik". Näheres unter "Termine".

06. 10. 2008 | Über 750 Besucher

...zählte unsere Ausstellung auf dem Bergfried des Geraer Schloß´ Osterstein. ­ Über 750 Gäste also, die neben dem grandiosen Ausblick auf die Stadt auch die ausgestellten Fotografien und Textpassagen auf sich wirken lassen konnten. Vielen Dank, Gera!


02. 10. 2008 | Termine in Posterstein abgesagt

Aus organisatorischen Gründen ist es uns nicht möglich, in Posterstein Bilder aus unserem Buch "Insomnia" auszustellen sowie am 25.10. Texte daraus vorzulesen. Wir bitten um Verständnis. Unsere aktuellen Lesungen / Ausstellungen finden Sie unter "Termine".


15. 09. 2008 | Frisch erschienen: "Destruction Derby"

DestructionDerby12.jpg

Brandneu und jetzt zu haben: das Untergrundmagazin "Destruction Derby" - eine Kooperation zwischen dem Cartoonist Jörg Steinhof und unserem Autoren Tristan Rosenkranz. Zynische Cartoons treffen hier auf bissige Realsatire. Limitiert auf 50 Stück, ist das Heft ab sofort hier und hier erhältlich.


31. 08. 2008 | Ausstellung auf Osterstein eröffnet

Einen schöneren Ort kann es wohl für die Präsentation der Arbeiten unserer Fotografin Katrin Hetzel nicht geben als den Bergfried des Geraer Schloß´ Osterstein. Bis zum 5. Oktober ist die Werkschau dort zu sehen. Ein großes Dankeschön geht in diesem Zusammenhang an den Fachdienst Kultur der Stadt Gera.

Bergfried2.jpg

01.08.2008 | Top-Arrangements

Wir haben das Glück und die Freude, unsere Arbeiten im Buchmessemonat März 2009 einerseits in Leipzigs zentralstem und bestsortiertestem Vollsortimenter "Lehmanns" zu präsentieren. Hier im Rahmen einer Vernissage und untermalt durch die Musik des Singers/Songwriters "Woworsky" ("Die Art" - Schlagzeuger) sowie Diaprojektion. Und - andererseits - in der Erfurter "


neuigkeiten über uns anspruch resonanz veröffentlichungen projekte termine angebot verweise rundbrief impressum